Literaturempfehlungen

 ein Repertorium (Verzeichnis der Symptome)

  • z.B.:   Synthesis (Hrsg. Frederik Schroyens)
  • oder: Complete Repertory (Hrsg. Roger van Zandvoort)

eine Arzneimittellehre (Verzeichnis der Arzneimittel und ihrer Wirkungen)

  • z.B. Boericke (Homöopathische Mittel und ihre Wirkungen – ohne Repertorium)
  • Mezger (Gesichtete homöopathische Arzneimittellehre)
  • Stefanovic (Didaktische Materia medica)
  • Vermeulen (Konkordanz der Materia medica)
  • evtl. auch: Jus (Praktische Materia medica; 3 Bände)
  • oder: Seideneder (Mitteldetails)

ein Lehrbuch (z.B. die Lehrbuchreihe des DZVhÄ, Hrsg. G. Bleul, welches Sie zu jedem Theorie-Kurs in Wiesbaden-Naurod bekommen).

Weitere spezielle Literaturempfehlungen sind bei den einzelnen Kursthemen aufgeführt.
Als Fachzeitschrift empfiehlt sich die Allgemeine Homöopathische Zeitung (AHZ), die Ihnen als Mitglied des DZVhÄ 6x jährlich zugestellt wird; Sie können sie auch ohne Mitgliedschaft abonnieren.